Charlene Wittstock – das Brautkleid

Ein Brautkleid, das in die Geschichte eingehen soll.

Der Countdown für die Fürstenhochzeit in Monaco läuft und während wir bei der Prinzenhochzeit in London bis zum Schluss nicht wussten, von wem das Kleid von Kate Middleton sein würde, wissen wir über das Brautkleid von Charlene Wittstock schon einiges.

Giorgio Armani ist der Designer des Brautkleides der Braut von Fürst Albert II und wie man so hört, „wird das Kleid in die Geschichte eingehen!“ Die Traumrobe soll für viel Bewunderung sorgen, was bei einer stilsicheren und eleganten Frau wie Charlene Wittstock schon beinahe selbstverständlich scheint.

Allerdings soll nicht nur das Hochzeitskleid von Charlene für Aufsehen sorgen. Denn angeblich möchte die 33-jährige Braut als Kopfschmuck eine Tiara aus dem Hause Grimaldi tragen.

Damit wäre sie die erste Braut, die bei einer monegassischen Hochzeit eine Tiara trägt. Weder die viel zu früh verstorbene Fürstin Gracia Patricia (Grace Kelly) noch Alberts Schwestern Caroline und Stéphanie haben bei ihren Hochzeiten eine Tiara getragen, obwohl sich im Familienbesitz der Grimaldis sogar fünf dieser herrlichen Schmuckstücke befinden. 2 davon kommen aus dem Besitz von Alberts Großmutter Prinzessin Charlotte, die anderen 3 gehörten Gracia Patricia.

Müssen wir uns also nur noch überraschen lassen, für welche Tiara sich Charlene Wittstock sich entscheiden wird.

Kommentar verfassen