Hochzeit in Hollywood

Wer sich ein paar Anregungen für seine Hochzeit holen möchte oder einfach zusehen will, wie andere die stressige Vorbereitungszeit für die Hochzeit meistern, ist mit diesen Hollywoodfilmen bestens beraten.

Hier ein paar Filme zum Schmunzeln, zum Lachen, aber auch um ein paar Tränen der Rührung zu verdrücken!

Doch bei all dieser geballten – hauptsächlich amerikanischen – Romantik dürfen Sie nie außer Acht lassen, dass eine amerikanische Hochzeit anders abläuft als eine Hochzeit bei uns!

Schon manches Brautpaar hierzulande war sehr erstaunt von der Weigerung des katholischen Priesters, die Worte „Sie dürfen die Braut jetzt küssen“ auszusprechen.

Vater der Braut (1992) Eigentlich sollte Mr. Banks (Steve Martin) sich freuen, als ihm seine Tochter (Kimberly Williams-Paisley) ihren Traummann vorstellt, den sie bei einem Auslandssemester kennengelernt hat, doch stattdessen flippt er aus und sorgt während der Hochzeitsvorbereitungen für peinliche Situationen, Liebeskrisen und Tränen. Doch seine Frau Nina (Diane Keaton) besteht darauf, dass er der Ehe seinen Segen gibt. Steve Martin als hysterischer Brautvater ist einfach herrlich anzusehen und letztendlich führt der stolze George seine kleine Annie vor den Traualtar.

Vier Hochzeiten und ein Todesfall (GB 1994) Der Brite Charles (Hugh Grant) begegnet auf einer Hochzeit der lebenslustigen Amerikanerin Carrie (Andie MacDowell). Die beiden verbringen eine gemeinsame Nacht, bevor sich ihre Wege wieder trennen. Auf der nächsten Hochzeit treffen sie sich wieder. Diesmal ist Carrie allerdings in Begleitung ihres Verlobten da und Charles stellt überrascht fest, dass ihn das stört – er hat sich nämlich schon längst in Carrie verliebt. An Carries Heiratsplänen kann er trotzdem nichts ändern und so trifft man sich bald auf deren Traumhochzeit in Schottland wieder. Es folgen noch viele Eheschließungen, Trennungen, Irrungen und Wirrungen bis Charles und Carrie zusammen finden und  füreinander bereit sind.

Die Hochzeit meines besten Freundes (1997) Julianne (Julia Roberts) und ihr Freund Michael (Dermot Mulroney) haben vor Jahren ausgemacht einander zu heiraten, wenn sie beide bis zu ihrem dreißigsten Geburtstag nicht bereits verheiratet sind. Doch dann verkündet Michael die reiche Kimmy (Cameron Diaz) zu heiraten. Julianne bemerkt erst jetzt, dass sie eigentlich selbst in ihn verliebt ist und versucht mit allen Mitteln die Hochzeit zu verhindern.

Eine Hochzeit zum Verlieben (1998) Robbie Hart (Adam Sandler) – der einst ehrgeizige Ziele verfolgte – ist ein Sänger, der auf Hochzeiten singt. Auf einer Hochzeitsfeier bei der er singt, lernt er die Kellnerin Julia kennen. Robbie will Linda heiraten, doch die verlässt ihn jedoch am Tag der Hochzeit. Dadurch schwer traumatisiert, kann Robbie seiner Arbeit kaum noch nachgehen und benimmt sich auf den Hochzeiten bei denen er eigentlich für gute Stimmung sorgen soll, schwer daneben indem er die Gelegenheit nutzt um seiner Frustration öffentlich Ausdruck zu verleihen. Julia ist ihm in dieser Zeit eine gute Freundin und die beiden verlieben sich, doch Julia ist verlobt.

Die Braut, die sich nicht traut (1999) Die junge Maggie Carpenter (Julia Roberts) hat panische Angst vor der Ehe und lässt jeden Bräutigam vor dem Traualtar stehen – Grund genug für den Reporter Ike Graham (Richard Gere), der Sache auf den Grund zu gehen.

Wedding Planner (2000) Die Hochzeitsplanerin Mary (Jennifer Lopez) glit als beste ihres Faches. Ihr eigenes Liebesleben liegt allerdings seit Jahren auf Eis – bis sie zufällig den smarten Kinderarzt Steve (Matthew McConaughey) kennenlernt. Einige Tage lang schwebt sie im siebten Himmel, doch kann stellt ihr ihre neue Klientin Fran ihren Verlobten vor. Und das ist kein geringerer als Steve!

Bride Wars (2008) Emma (Anne Hathaway) und Liv (Kate Hudson) sind seit ihrer Kindheit beste Freundinnen. Mit zwölf haben die beiden Mädchen eine Hochzeit im Plaza Hotel in New York miterlebt und seither träumen beide davon ihre eigene Hochzeit im Ambiente dieses Hotels zu feiern. Als beide kurz hintereinander von ihren Freunden einen Heiratsantrag bekommen, scheint ihr Traum Wirklichkeit zu werden. Beide engagieren die beste Wedding Plannerin der Stadt (Candice Bergen) die aus Versehen beide Hochzeiten im Plaza Hotel auf den selben Tag festlegt. Nur eine der beiden Bräute wird aber tatsächliche ihre Hochzeit dort feiern können. Aus den besten Freundinnen werden erbitterte Feindinnen die mit allen Mitteln um ihren Traum kämpfen.

Mamma mia (2008) Die junge Sophie (Amanda Seyfried) wohnt mit ihrer Mutter Donna (Meryl Streep) auf einer idyllischen Insel in Griechenland und steht kurz vor ihrer Hochzeit. Sie möchte von ihrem Vater zum Altar geführt werden, weiß allerdings nicht wer dies ist. Als sie das Tagebuch ihrer Mutter findet und feststellt, dass 3 Männer in Frage kommen, lädt sie diese kurzerhand, ohne das Wissen ihrer Mutter, zur Hochzeit ein. Harry (Colin Firth), Sam (Pierce Brosnan) und Bill (Stellan Skarsgård) reisen an und Donna muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Noch dazu scheinen die 3 immer noch verliebt in sie zu sein. Eine fröhliche Komödie mit der Musik von ABBA und einem glücklichen, aber überraschendem Ende.

Zufällig verheiratet (GB 2008) Emma Lloyed (Uma Thurmann) ist Liebes-Therapeutin mit eigener Radiosendung und kurz davor den Verleger Richard (Colin Firth) zu heiraten. In ihrer Radiosendung gibt sie Frauen Tipps und Ratschläge in Sachen Ehemannfindung. Nach einer solchen Beratung sagt eine ihrer Anruferinnen ihre geplante Hochzeit ab. Der sitzengelassene Bräutigam Patrick (Jeffrey Dean Morgan) findet das allerdings überhaupt nicht gut und rächt sich auf ganz besondere Weise: er manipuliert Daten im Internet und schon sind Emma und er (auf dem Papier) verheiratet.

27 Dresses ( 2008) Jane (Katherine Heigl) stand bereits 27mal vor dem Traualtar. Allerdings nie als Braut, sondern immer nur als Brautjungfer. Jane selber ist heimlich in ihren Chef George (Edward Burns) verliebt und hofft, dass er eines Tages ihre Liebe erwidert. Doch dann reist Janes jüngere Schwester an und George hält um deren Hand an. Jane hat in der Zwischenzeit den jungen Reporter Kevin (James Marsden) auf sich aufmerksam gemacht, der eine Reportage über die Frau schreiben möchte, die schon auf so vielen Hochzeiten tanzte. Eine lustige und romantische Liebeskomödie über die Liebe und ihre Wirrungen.


Kommentar verfassen