18 Hochzeitskleider für eine (1!) Braut

Ein Hochzeitskleid war Helene M. aus Surrey nicht genug. Die 25jährige wollte an ihrem Hochzeitstag gut vorbereitet sein und legte sich gleich 18 verschiedene Brautkleider zu!

Für diesen Luxus gab sie rund  € 23.500,– (£ 20.000,–) aus, mehr, als viele Brautpaare für ihre gesamte Hochzeitsfeier. Sogar Helene musste zugeben, dass sie bei ihren Einkäufen wohl etwas übertrieben hat.

Für das teuerste Brautkleid bezahlten ihre Eltern, immerhin stolze € 6.500,–, das billigste war ein „Schnäppchen“ um € 220,–.

Am Hochzeitstag nur mehr neun Brautkleider

Für den Tag der Trauung blieben dann nur mehr ihre neun „Traumkleider“ übrig. Eines zur Hochzeitszeremonie, eines für den Fotografen, eines für den Hochzeitsempfang, ….

Von jenen neun Kleidern, die Helene am Hochzeitstag nicht tragen könnte, verkaufte sie fünf auf eBay, drei spendete sie für Wohltätigkeitsveranstaltungen, eines brachte der Bräutigam Joe eigenhändig ins Geschäft zurück.

Gute Nachrichten für englische Brautkleidersalons

Im kommenden Sommer wollen Joe und Helene ihre Eheversprechen erneuern. Die etwas spleenige Braut hat bereits angekündigt, für diesen Anlass mindestens 10 neue Modelle zu erwerben.

Wenn Sie noch auf der Suche nach Ihrem besonderen Hochzeitskleid sind, finden Sie bei uns die neuen Trends der Brautmode.

Comments

  1. Jörg says:

    Also mal ehrlich (bei aller Aufregung um den Tag der Tage) – man kann es auch übertreiben. Ich bin gespannt ob sich die 18 Kleider zukünftig noch toppen lassen. 🙂

    Viele Grüße vom Bodensee

    1. tamara says:

      bin ganz deiner meinung, jörg. mir würde schon das ständige umziehen zu blöd sein ;-)))

Kommentar verfassen