Maria Riesch hat ihren Marcus geheiratet!

Am Samstag dem 16. April fand in Kitzbühel die kirchliche Trauung von Ski-Star Maria Riesch mit ihrem Verlobten und Manager Marcus Höfl statt. Schon am Donnerstag hatte das Paar in Maria Rieschs Heimatort Garmisch-Partenkirchen standesamtlich geheiratet.

„Forever and ever” – „Für immer und ewig”

Für Maria Riesch und ihren Marcus war die Brautmesse ein emotionales Ereignis. Beiden waren von ihren Gefühlen überwältigt und gaben auch zu, dass Tränen geflossen sein. Marcus Höfl sagte im Interview, als er vor der Zeremonie kurze Zeit zum Nachdenken hatte, dachte er an einen Film aus den 80er Jahren in dem sich zwei Jugendliche ihre Traumfrau – charakterlich und vom Aussehen her – „bastelten“. Würde er sich seine Traumfrau erschaffen dürfen – es wäre Maria!An der Seite des Brautwagens glänzte in goldenen Lettern der Spruch „Forever and ever” – „Für immer und ewig”.

Viel Prominenz unter den Hochzeitsgästen

Zur Hochzeitsfeier kamen auch viele Prominente unter anderem Franz Beckenbauer, über den Maria Riesch und Marcus Höfl sich kennengelernt hatten. Auch viele Sportkollegen der Braut feierten mit dem Brautpaar. Unter den Gästen waren beispielsweise Felix Neureuther, Martina Ertl-Renz, Kathrin Hölzl und Hilde Gerg.

Riesch Hochzeit ohne Lindsey Vonn

Eine jedoch fehlte – Lindsey Vonn, über Jahre hinweg die beste Freundin von Maria Riesch, die mit Riesch und deren Familie sogar des öfteren Weihnachten gefeiert hatte, kam – wie vorab eigentlich schon vermutet – nicht zur Hochzeit. Gerüchten zufolge hat Lindsey Vonn nicht einmal auf die Einladung geantwortet.

Christina Stürmer als „Hochzeitsgeschenk“

Bei der Hochzeitsparty trat Popstar Christina Stürmer mit ihrer Band auf – als „Hochzeitsgeschenk“ für Maria und Marcus. Dazu meinte Stürmer, das dies etwas Neues für sie gewesen sei: „Ich war noch nie ein Geschenk!“

Spenden statt Geschenken

Apropos Geschenke – Das Brautpaar verzichtete darauf und bat um Spenden für Stefanie zu Guttenbergs Organisation „Innocence in Danger“, die sich gegen Kindesmissbrauch einsetzt.

Die Feier mit 200 Gästen beim „Stanglwirt“ dauerte bis 8 Uhr morgens, dem Brautpaar blieb dann nur wenig Zeit um sich umzuziehen und schon ging es um 9 Uhr weiter mit einem Weißwurstfrühstück.

Nach dem Trubel der Hochzeit werden die beiden nun wohl mehr Ruhe in ihren Flitterwochen genießen können. Gleich am Montag flogen Maria Riesch und ihr nunmehr Angetrauter Marcus Höfl auf eine einsame Insel auf den Seychellen.

Foto: OK GAP2011/Andreas Müller

 

Kommentar verfassen