Scherben bringen Glück – der etwas andere Start in die Ehe

Scherben bringen Glück – deswegen wird auch beim Polterabend Porzellan zerschlagen. Ein junges deutsches Brautpaar hat allerdings die falsche Zeit für das Scherbenspektakel erwischt und ist mit einer Unfallserie und reichlich Blechsalat in die Ehe gestartet.

Angefangen hat alles damit, dass das Brautpaar mit einem geschmückten Porsche zu seiner Trauung unterwegs war. Plötzlich löste sich das Hochzeitbouquet von der Motorhaube des Autos. Der Bräutigam bremste, betätigte die Warnblinkanlage und hielt in einer Nothaltebucht. Der unmittelbar hinter ihm fahrende Autolenker, erkannte die Lage und bremste rechtzeitig.

Doch die nächste Lenkerin wurde zu spät auf die Situation aufmerksam, bremste zu spät und krachte gegen das Auto des Vordermannes. Und auch das folgende Fahrzeug konnte nicht mehr bremsen. Verletzt wurde zum Glück niemand, Scherben gab es allerdings genug. Der Gesamtschaden des Blechsalates wird auf 11.000 Euro geschätzt.

Das Brautpaar konnte von der zur Unfallstelle gerufenen Polizei auch rechtzeitig zur Trauung entlassen werden.

 

Kommentar verfassen