Polterabend: Spiele & Tipps

Ablauf und Tipps für den Polterabend

Organisation:

Meistens liegt es an den Trauzeugen den Polterabend zu organisieren. Wenn der Termin der Hochzeit feststeht, sollte man also sich möglichst bald mit Braut/Bräutigam über Termin, Gästeliste, Location etc. unterhalten.

Termin

Der Termin sollte vielleicht, auch wenn das früher oft so üblich war, nicht einen Tag vor der Hochzeit festgelegt werden (um mögliche unerwünschte Nachwirkungen auszuschließen).

Ideen für den Polterabend

Während der Vorbereitung ist es nicht schlecht, immer alle Gäste auch nach der Einladung für den Polterabend auf dem E-Mail Verteiler zu behalten (natürlich bis auf die Braut/den Bräutigam), da sich so alle besser kennen lernen, bzw. können so Ideen für Ablauf und Spiele einfacher diskutiert werden. Die Gästeliste selbst sollte man natürlich schon vorher mit den zukünftigen Eheleuten besprechen, da sie sich auch oft von der Gästeliste der Hochzeit unterscheidet.

Geld

Gemeinsame Kasse: Bei manchen Polterabend ist es üblich, dass ein „Kassier“ bestimmt wird (am Besten der- oder diejenige, die am wenigsten trinkt…). Alle Teilnehmer zahlen in die Kassa ein und der Kassier übernimmt jeweils das Bezahlen in den Lokalen bzw. Transportkosten (Taxi) etc. Das Ganze hat natürlich Vor- und Nachteile, doch wenn sich die Gruppe gut kennt und keine Dagobert Ducks dabei sind, die immer mitrechnen wieviele Getränke jeder konsumiert, um sich dann aufzuregen, sollte es aber kein Problem sein.

Location für den Polterabend:

Die Wahl der Location hängt natürlich davon ab, ob man den ganzen Abend an einem Ort bleibt, oder einfach einen zentralen Startpunkt sucht, wo sich alle Polterer treffen und ‚Mut antrinken‘ können.

Dient der Treffpunkt nur als Startpunkt, muss man natürlich auf weniger Punkte achten. Er sollte halbwegs zentral und nicht zu weit vom nächsten Ziel entfernt sein. Nichts ist schlimmer, als erst eine halbe Stunde mit den Öffis herumzufahren, nachdem sich die Stimmung gerade aufgebaut hat…

Plant man den ganzen Abend in einem Lokal zu bleiben, so gilt natürlich das Gleiche, wie bei allen anderen Feiern und Events:

Räumlichkeiten (genug Platz, möglichst eigener Raum ohne andere Gäste)

Preis/Leistung für Buffet, Getränke

Technische Ausstattung (Beamer, Musikanlage)

Eigene Musik möglich?

Speerstunde, Lärmbelästigung

etc.

Spiele für den Polterabend:

Im Allgemeinen solle man es nicht übertreiben, zu viele Spiele können den gegenteiligen Effekt haben.

Auch sollten die Polterabend Spiele nie jemandem aufgezwungen werden. Wer mitmachen will der soll, wer mal passen will – auch gut. Die Stimmung kann schnell kippen bzw. kann sogar Streit entstehen, wenn man jemanden zu etwas zwingen will oder er/sie nur wegen des Gruppenzwangs bei etwas mitmacht. Nicht jede(r) findet das Gleiche lustig oder hat den gleichen Alkoholspiegel 😉

Ein anderer Zugang wäre z.B. nicht, wie es traditionell üblich ist, durch die Stadt zu ziehen und auf Krampf lauter kleine Spiele hinter sich zu bringen, sondern das zu machen, was dem Bräutigam/der Braut eigentlich Spass macht…

Wie wärs z.B mit einem Pokerabend oder eine „Polter“ Lan-Party für ihn bzw. eine Gilmore Girls oder Desperate Housewives DVD Nacht für Sie…

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, hier ein paar Beispiele:

Spiele für Sie & Ihn:

Karaoke:

Ob als fixer Programmpunkt, oder einfach als Backup, zum richtigen Zeitpunkt und in der richtigen Stimmung auf jeden Fall ein Erfolg. Nach ein paar Cocktails findet sich immer jemand der anfängt und dann ziehen meistens alle nach. Selbst für diejenigen, die absolut nicht singen wollen, ist es sehr lustig. Spätestens wenn die Braut Madonnas „Like a Virgin“ anstimmt und alle mitsingen…

Hier ist z.B. Singstar von der Playstation sehr zu empfehlen. Jeder kennt das Spiel, es gibt fast durchwegs nur bekannte Hits und Gassenhauer. Auch das Punktesystem gibt dem ganzen einen kleinen Kick.

Oft reicht ein Fernseher, falls Beamer oder PA-Anlage nicht vorhanden sind.

Wem Karaoke schon zum Hals raushängt: Auf der Playstation oder X-Box 360 gibt’s das wunderbar lustige Guitar-Heros. Sehr leicht zu erlernen – Luftgitarre rocken war nie lustiger.

Verkleidung/Motto:

Man stellt den ganzen Abend unter ein bestimmtes Motto und verkleidet sich dementsprechend. Am Besten sollte das Motto entweder irgendetwas mit den zukünftigen Ehepartnern zu tun haben oder man sollte möglichst leicht das Kostüm/Verkleidung dafür finden. So ist es zwar sicher lustig, bei einem bekennenden StarWars Fan, dies als Motto zu nehmen, aber Darth Vader Kostüme liegen halt (leider) nicht auf der Straße herum.

Die Verkaufsspiele:

Hier gibt es unzählige Varianten. Im Prinzip wählt man verschiedene Sachen aus (Kondome, Kugelschreiber, Strümpfe, Unterhosen etc.) und die Braut oder der Bräutigam müssen diese dann verkaufen.

Quiz:

Im Vorfeld werden verschiedene Fragen zum Partner gesammelt und dann Braut/Bräutigam gestellt, antworten sie falsch ist ein Schnapersl fällig… Je intimer die Fragen, desto lustiger.

Spiele für Sie:

Um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben, ist es nicht schlecht, die Braut (mit Schleier…) und den Rest der Truppe irgendwie zu kennzeichnen. Damit ist es auch leichter (männliche) Mitspieler für die diversen Spielchen zu finden.

T-Shirt Spiele:

Die Braut trägt ein T-Shirt mit dem Bild ihres zukünftigen Schatzis. Sie muss nun eine gewisse Anzahl an Männern finden, die auf der Rückseite ihre Stimme (Positiv/Negativ) abgeben.

oder:

Die Braut trägt ein weißes T-Shirt und muss mit einem Lippenstift bewaffnet eine gewisse Anzahl an Männern dazu zu bringen eine Kussabdruck auf dem T-Shirt zu hinterlassen.

Klotz am Bein

Einen möglichst großer und unbequemer Holzscheit wird mit Fotos vom Zukünftigen beklebt und verziert. Dann kommt ein dickes Seil daran und das Holzstück wird der Braut an den Fuß gebunden. „Der Klotz am Bein“ also…

Spiele für Ihn:

Auch für den Bräutigam bietet sich der „Klotz am Bein“ an. Natürlich mit Fotos seiner Braut verziert.

Waschanleitung

Die Gruppe spendet für jede abgeschnittene Waschanleitung, natürlich vom anderen Geschlecht, einen kleinen Betrag in die Polterabendkasse. Sollte interessant werden, wie man einer fremden Person an die Unterwäsche kommt…

Telefonnummern sammeln

Der Bräutigam muss in einer vorgegebenen Zeit eine bestimmte Anzahl von Telefonnummern von Frauen bekommen. Wie, bleibt ihm überlassen. Für jede ergatterte Telefonnummer gibt es einen bestimmten Betrag in die Polterabendkasse.

Kommentar verfassen