Traumhochzeit in Monaco – Fürst Albert II und Charlene Wittstock

Foto by Flickr / robbophotos

 

Nur einige Wochen nach der Märchenhochzeit von Prinz William und Kate Middleton, steht dem europäischen Adel wieder eine Hochzeit ins Haus.

Am 1. und 2. Juli 2011 werden sich Fürst Albert II von Monaco und seine Verlobte Charlene Wittstock das Ja-Wort geben. Die standesamtliche Trauung erfolgt am 1. Juli und die kirchliche am 2. Juli.

4000 Gäste zur kirchlichen Trauung geladen

Zur kirchlichen Trauung werden rund 4000 Gäste erwartet, doppelt so viele wie bei der Hochzeit in Großbritannien. Die offizielle Gästeliste wird allerdings erst Mitte Juni vom Palast in Monaco bekanntgegeben.

Anfang April verkündete der Fürstenpalast dass die bis dahin protestantische Braut zum Katholizismus – der monegassischen Staatsreligion – übergetreten sei. Ein wichtiger Schritt, denn nur dadurch darf sie den Fürsten kirchlich heiraten.

Romantische Trauung unter freiem Himmel

Stattfinden soll die kirchliche Trauung unter freiem Himmel im Ehrenhof des Palastes. Dadurch soll einer möglichst großen Anzahl von Gästen die Möglichkeit gegeben werden, der Trauung beizuwohnen. Charlene Wittstocks Vater wird dabei die Braut am roten Teppich von der Carabinieri-Kaserne zum Altar geleiten.

Bereits 1.500 Medienvertreter haben sich für die Adelshochzeit in Monaco bereits akkreditiert um über diese aufsehenerregende Hochzeit vor Ort zu berichten.

In Monaco kann es nicht regnen

Fürst Albert II gibt sich auch sehr zuversichtlich was das Wetter betrifft. So meinte er: „In Monaco kann es nicht regnen.“

Wie verlautbart wurde, werden sich der Fürst und seine Braut Charlene Wittstock nach der Trauung im Ehrenhof des Palastes in einem Hybridauto auf eine Rundfahrt durch Monaco begeben. Für diesen Zweck wurde mit einem Autohersteller ein eigener Werbevertrag abgeschlossen.

Das Hochzeitsbankett und der fürstliche Ball werden dann im Opernhaus stattfinden und um Mitternacht soll es zu Ehren der Brautleute ein großes Feuerwerk geben.

Brautkleid von Armani

Anders als bei der Prinzenhochzeit in England, weiß man hier schon, wer das Brautkleid von Charlene Wittstock designt, nämlich Giorgio Armani.  Doch um das genaue Aussehen des Kleides wird auch in Monaco ein Geheimnis gemacht und so  warten wir auch gespannt auf dieses Traumkleid!

 

 

Kommentar verfassen