Türschwelle

Beim Betreten des gemeinsamen Hauses oder der Wohnung trägt der Bräutigam die Braut über die Türschwelle, um die bösen Geister, die unter der Schwelle lauern und das Haus bewachen, zu überlisten.

Dieser Brauch hat aber auch eine andere Bedeutung, nämlich den symbolischen Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Und deutet an, dass der Ehemann seine Frau immer auf Händen tragen wird.

Kommentar verfassen